Eva Christina Zeller

1960 in Ulm geboren, lebt in Tübingen. Studium der Philosophie, Germanistik, Theaterwissenschaft und Rhetorik in Berlin und Tübingen. 1988 Lektorin an der University of Otago, Dunedin, Neuseeland. Ausgedehnte Reisen. Verschiedenen Stipendien, u.a. Akademie Schloß Solitude, Landesstipendium Baden-Württemberg, Kunststiftung Baden-Württemberg. Sie hat mehrere Gedichtbände, Prosa in Anthologien und eine wissenschaftliche Arbeit über Ingeborg Bachmann veröffentlicht. Für "Folg ich dem Wasser" erhielt sie 1989 den "Thaddäus-Troll-Preis".

In Portugal erschien eine Übersetzung ihrer Gedichte "Sigo a Água" und 2002 im Tübinger Klöpfer&Meyer Verlag der Gedichtband "Stiftsgarten, Tübingen". 2006 kam ein Band mit 133 Kurzgedichten "Mütter" in der Edition Ebersbach, Berlin heraus und im Herbst 2007 der Gedichtband "Liebe und andere Reisen" wiederum im Tübinger Klöpfer&Meyer Verlag.

Ihr Theaterstück „Tod in Tübingen“, das sie zusammen mit ihrem Verlagskollegen Joachim Zelter schrieb, wurde am 2008 vom Zimmertheater Tübingen als Sommertheater uraufgeführt. 2009 erhielt sie für ihren Theatermonolog „An die Arbeit“ den Preis der Bundesakademie Wolfenbüttel, 2010 das Esslinger Bahnwärterstipendium. Im Mai 2010 war sie Finalistin beim Lyrikpreis Meran. Am 31.3. 2012 wurde ihr Theaterstück „An die Arbeit!“ von der WLB in Esslingen uraufgeführt. 2012 erschien ihr Gedichtband „Die Erfindung deiner Anwesenheit“ im Verlag Klöpfer&Meyer, Tübingen, für den sie das Venedig-Stipendium des Kulturstaatsministeriums für 2014 erhielt. Ebenfalls 2014 erhielt sie den Preis des Förderkreises dt. Schriftsteller in Baden-Württemberg für ihren Text „Ich bin solidarisch“. Zuletzt wurde der Gedichtband „Auf Wasser schreiben“ 2016 veröffentlicht.

 

Aktuell

seit 1981 freie Autorin

seit 1986 Dozentin für Creative-Writing:

u.a. am Leibniz Kolleg Tübingen, am Studio Literatur und Theater der Universität Tübingen, an der Akademie am Meer auf Sylt und an Volkshochschulen

Rundfunkjournalistin:
SWR2, WDR und Dradio Kultur: Erzählungen, Reportagen, Feature, Hörspiel, Interview, Moderation, Literaturkritik, Kindergeschichten

Redakteurin der Zeitschrift der Universität Tübingen "attempto!"

Berufliche Stationen:

1984-1986 Tutorin für Philosophie bei Prof. Denker
1987 Kursleiterin für Creative-Writing an der Volkshochschule Reutlingen
1986-1990 Kursleiterin für Creative-Writing im Rahmen des Modellversuchs "Künstler an Hochschulen" des Studentenwerks Tübingen
1984-1988  journalistische Arbeiten für Zeitungen und Zeitschriften 
1986-1987 Textredaktionen für das Württembergische Landesmuseum Stuttgart
1988-1989 Lektorin für Deutsche Sprache an der University of Otago, Dunedin, Neuseeland
1989,1991 Fernsehdrehbücher für SDR und WDR

Redaktion engl. Bücher für den Piperverlag 1994 Außenlektorat für Klett/Cotta

Ausbildung:

Rosenschule Stuttgart-Zuffenhausen

Königin-Katharina-Stift, Gymnasium für Mädchen, Stuttgart
1976-1977 Stipendiatin des "AFS - American Field Service": Austauschjahr in Wahpeton, North  Dakota und Seattle, Washington, USA American Highschool Diploma
1977-1979 Gymnasium Zuffenhausen-Rot, Abitur
1979-1981 Grundstudium an der Freien Universität Berlin in den Fächern: Germanistik, Philosophie und Theaterwissenschaft
1982-1986 Hauptstudium an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen in den Fächern Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Philosophie und Allg. Rhetorik
Magister Artium mit Auszeichnung

Zweites Staatsexamen in den Fächern Deutsch und Ethik 2011

Zusatzqualifikation:

1990 Medienpraktikerkurs an der Universität Tübingen